top of page

Potenzialanalyse

V1 Logomark Web.png

Worum geht es?

Was unterscheidet erfolgreiche Unternehmen von weniger Erfolgreichen? Ist es Glück? Nein! Unternehmen sind komplexe Gebilde und unternehmerischer Erfolg ist weder selbstverständlich, noch Zufall.

Erfahrung hat mich gelehrt, dass es auf 8 Erfolgsfaktoren ankommt. Diese haben maßgeblichen Einfluss auf den Erfolg Ihres Unternehmens. Je früher in der Unternehmensgeschichte begonnen wird, bewusst an diesen Themen zu arbeiten, umso besser gelingt später die Skalierung. Je später, desto schwieriger wird das Gegensteuern.

 

Wo stehen Sie aktuell auf einer Skala von 1-5 bei den 8 Erfolgsfaktoren? Was sind die effektivsten Verbesserungspotentiale in Ihrem Unternehmen? Lassen Sie mich helfen, diese Fragen zu beantworten, neutral und professionell.  Es wird sich auszahlen!

Die 8 Erfolgsfaktoren

Organisation

  • Rollenverständnis etablieren. Unterscheiden zwischen Rollen und Personen

  • Klare Definition der Rollen ausarbeiten: Fokus auf Nutzen und Verantwortungen

  • Passende Aufbauorganisation wählen und implementieren

Management

  • Den Sinn (das "Warum") der Organisation  definieren und kommunizieren

  • Für SMARTe mittel bis langfriste Ziele sorgen

  • Sichtbarkeit auf Zahlen, Daten und Fakten herstellen. Transparenz schaffen.

  • Resourcenplanung, Probleme beseiten
     

Prozesse

  • Wiederholende Abläufe effizient gestalten und permanent optimieren

  • Vor allem die Schlüsselprozesse identifizieren, dokumentieren und transparent machen

  • Prozesse und Rollen müssen zusammenpassen

Kundenfokus

  • Prozesse, Rollen, und sämtlich Aktivitäten am Kundennutzen ausrichten ("Was bringt das dem Kunden?")

  • Kundenzufriedenheit als zentralen Management-KPI etablieren

Führung

  • ​Führungsrollen als eigenständige, bedeutende Rolle im Unternehmen etablieren. Abgrenzung von fachlichen Rollen

  • Die richtigen Leute für Führungsrollen auswählen

  • Agile Führungskultur etablieren

Kultur

  • Gemeinsam akzeptierte Werte und Verhaltensweisen haben enormen Einfluss auf Unternehmenserfolg

  • Beispiele einer positiven Kultur: Konflikte werden offen ausgetragen, Widerspruch ist möglich, Teamwork geht über Konkurrenzdenken, positiver Umgang mit Fehlern.

Marketing & Vetrieb

  • Klare Positionierung am Markt finden (Nische)

  • Das eigene Angebot ausarbeiten und am Markt vergleichen. Mitbewerber kennen 

  • Vertriebsstrategie darauf aufbauen

Mitarbeiterfokus

  • Mitarbeiter in den Fokus stellen. Gute Rahmenbedingungen schaffen und dadurch Motivation schaffen. Mitarbeiter aktiv in Unternehmensentscheidungen involvieren.

  • Mitarbeiterzufriedenheit als zentralen Management-KPI etablieren

Ablauf einer Potentialanalyse 

1. Vorgespräch

2.   Interviews 

3.   Report erstellen

4.  Präsentation

Abklärung der Ziele und des Ablaufs
Festlegung der Interviewpartner
Abklärung gewünschte Fokussthemen
Durchführung der Interviews 
Verarbeitung und Strukturierung der Erkenntnisse
Besprechung der Ergebnisse mit dem Management
Erstellen des Reports
Festlegung nächster Schritte

Beispielreport

Report Potenzialanalyse

 (gekürzt)

Firma: Beispiel GmbH

Datum: 24.08.2020

Ergebnis

Ihr Potenzial

Organisation

spinnendiagramm_gruen.png

Kundenfokus

Mitarbeiterfokus

Prozesse

Kultur

Management

Führung

3

3

5

2

2

2

3

4

Marketing & Vetrieb

Stärken

Gesunde Kultur, Teamwork, motivierte Mitarbeiter

Nah beim Kunden. Bei allen Entscheidungen steht der Kunde im Fokus

Überzeugendes Angebot - Große fachliche Kompetenz

Potenziale

Rollen & Verantwortung sind nicht klar genug, bzw. gar nicht definiert. Daraus folgen Ineffizienzen

Dasselbe gilt für die Prozesse - Schlüsselprozesse hängen von der Erfahrung der Mitarbeiter ab

Management sehr stark fachlich & operativ tätig. Wenig Fokus auf Führungs- und Managementaufgaben

Einige "Management Basics" sind nicht implementiert: Klare Ziele, Strategie, KPIs, Sichtbarkeit auf Zahlen, Daten, Fakten

Maßnahmen

Erstellung einer vollständigen Rollenlandkarte. Klare Definition und Dokumentation der Rollen, mit Fokus auf Nutzen und Verantwortung. Führungsrollen mit einbeziehen!

Definition der Schlüsselprozesse (z.B. Swimlane). Übereinanderlegen der Prozesse mit den Rollen

Erarbeiten von SMARTen Zielen. Wo wollen die Gesellschafter in 3-5 Jahren stehen? Ausarbeitung einer grundlegenden Strategie zur Erreichung der Ziele

Den Sinn der Organisation ("Purpose") klarer herausarbeiten und kommunizieren

Verbesserung von "harten" Managementthemen: z.B. Sichtbarkeit auf Zahlen, Messen von Status Quo (KPIs)

Was bringt mir eine  Potenzialanalyse?

Eine externe Sicht auf Ihr Unternehmen. Ein offen und ehrliches Feedback zum Status Quo

Ein Management-Modell, Ihre eigene Organisation als Ganzes zu sehen und zukünftig daran zu messen

Konkrete und umsetzbare Maßnahmen

bottom of page